Willkommen auf der Homepage des

Fördervereins Eis- und Mehrzweckzentrum Holzkirchen e. V.


Das Holzkirchner Hubertusstadion feiert 2017 seinen

60-Jährigen Geburtstag!

Normalerweise ist das ein Grund zum Feiern, doch die Stimmung ist getrübt!
Wie sich die momentane Situation darstellt, sind die Tage des Stadions gezählt!

Zum einen der marode Zustand (Ineffektivität der Eisanlage und fehlende Überdachung) des Hubertusstadions, der der Gemeinde jährlich Summen in 6-stelliger Höhe an Zusatzkosten verursacht, sowie die Eissport-Saison derart verkürzt, dass die Vereine nicht mehr konkurrenzfähig sind. Der Knaben-Mannschaft des ESC Holzkirchen blieb in der Saison 14/15 sogar der Aufstieg in die Landesliga, aufgrund fehlender Eiszeiten verwehrt! (Bericht des Holzkirchner Merkurs vom 19.08.2015)

Und zum anderen die geplante Bebauung des sog. "Postbräu-Areals" werden dafür sorgen, dass das "Stadion im Herzen Holzkirchens"

über kurz oder lang weichen muss!

Bereits zu Beginn der Saison (hier Anfang November 2016) bilden sich Pfützen auf der Eisfläche des Hubertusstadions!
Bereits zu Beginn der Saison (hier Anfang November 2016) bilden sich Pfützen auf der Eisfläche des Hubertusstadions!
Das Hubertusstadion am 05.11.2017, bei Starkregen! Kurz zuvor musste das Spiel der Kleinschüler gegen Trostberg, aufgrund Nicht-Bespielbarkeit der Eisfläche, abgesagt werden!
Das Hubertusstadion am 05.11.2017, bei Starkregen! Kurz zuvor musste das Spiel der Kleinschüler gegen Trostberg, aufgrund Nicht-Bespielbarkeit der Eisfläche, abgesagt werden!

Der Wegfall des Hubertusstadions könnte zur Auflösung der vielen traditionsreichen Holzkirchner Eissport-Vereine

(siehe Eissport-Chronik Holzkirchen) führen, in denen zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihren Lieblingssport betreiben!

Die Holzkirchner Schulen hätten keine Möglichkeit mehr mit ihren Klassen zum Eislaufen zu gehen, ohne lange Busfahrten in Kauf nehmen zu müssen.

Und wer hat als Jugendlicher nicht den geradezu traditionellen, freitäglichen "Abendlauf" im Hubertusstadion besucht, dort mit seinen "Spezln a Gaudi ghabt", oder seine große Liebe angehimmelt?

All diese Dinge, die seit Jahrzehnten ein Teil von Holzkirchen sind, würden verloren sein!


Um zu verhindern, dass ein Stück Tradition, bzw Lebensqualität in Holzkirchen verloren geht und sicherzustellen, dass die vielen Kinder und Jugendlichen weiterhin die Möglichkeit haben werden, ihren Lieblingssport auszuüben, bzw. einfach mal Eislaufen zu gehen, wurde der 

Förderverein Eis- und Mehrzweckzentrum Holzkirchen e. V.

gegründet!

 

Das oberste Ziel des Fördervereins ist es sich für den Bau eines solchen Mehrzweckzentrums in Holzkirchen einzusetzen!

Unser Motto: "Wir machen das nicht für uns, sondern für Holzkirchen!" 

 

Wir legen bewusst Wert auf den Begriff "Mehrzweck"!

Denn eine Eis- und Mehrzweckhalle bietet gegenüber einer reinen Eishalle den entscheidenden Vorteil, dass sie ganz-jährig nutzbar ist

Während sie im Winter von den ortsansässigen Eissport-Vereinen und für Publikumsläufe genutzt werden kann, könnten dort in den Sommermonaten diverse Veranstaltungen, wie z. B. Konzerte stattfinden. 
Eine solche Halle gäbe ebenso allen Vereinen die Möglichkeit, ihre Feiern und Festivitäten wetterunabhängig zu planen!
 


Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Je mehr Mitglieder wir haben, desto eingehender können wir verdeutlichen, wie dringlich der Bedarf an dem Bau einer Eis-und Mehrzweckhalle in Holzkirchen ist!

Werden Sie aktives oder Förder-Mitglied in unserem Verein und unterstützen Sie uns, damit die Holzkirchner auch weiterhin Eissport betreiben können!

Gerade den vielen Jugendlichen, die den verschiedenen Vereinen angehören und mit Leidenschaft dabei sind, darf man diese Grundlage nicht entziehen.

 

Bald werden Sie hier die Möglichkeit haben, uns mit einer Spende zu unterstützen, damit wir

den Bau einer Eis- und Mehrzweckhalle in Holzkirchen verwirklichen können.

 

Vielen Dank!

Wer wir sind

Neues

Spenden

Eissport-Chronik

Mitglied werden

Kontakt

Downloads

Galerie




Das Bildmaterial auf dieser Seite wurde freundlicherweise von Hr. Franz Festl sen. (Eisschützen Holzkirchen) und Hr. Guido Weinmann (ESC Holzkirchen) zur Verfügung gestellt.